ASP.NET Beratung & Entwicklung · helpyoo.de - The friendly computer people
Thursday, 27 March 2008
Microsoft WorldWide Telescope

Microsoft Reasearch bringt in Kürze eine neue Anwendung zur Visualisierung des bekannten Universums und kombiniert dafür Bilder von den besten Erd- und Weltraumstationierten Teleskopen. Dazu werden Technologien ähnlich wie LiveSearchMaps und Photosynth kombiniert um eine ganz neue Form der Darstellung des ganzen Universums zu ermöglichen.

Auf der Website www.worldwidetelescope.org [1] wird als Releasetermin Frühjahr 2008 angegeben, was ja bald sein dürfte. Auf TED [2] gibt es dazu eine kleine Vorschau dieser Technologie.

Auf jeden Fall absolut sehenswert.

Inzwischen hat auch Google reagiert und GoogleSky [3] eine überarbeitete Oberfläche spendiert.

Categories: Microsoft | Netzwelt | HitchHikers Guide
Thursday, 15 January 2009
Internet Explorer Browser User-Agent String Problem

Auf einem lokalen Arbeitsplatz unter Windows Vista SP1 hatte ich das Problem, dass ich mich bei einigen Seiten mit Internet Explorer 7 nicht mehr anmelden konnte. Mit anderen Browsern (Firefox, Safari, Chrome etc.) lief alles problemlos. Die Frage war nun, was tun um IE7 wieder zu überreden, wie gewohnt zu funktionieren? Auf einem anderem Arbeitsplatz mit IE7 trat das Problem nicht auf. Also Fehleranzeige eingeschaltet und Debugger angeschmissen um zu sehen wo es kracht. Es stellte sich heraus dass beim Versuch den User-Agent String in einem Logging-Modul zu speichern, dieser nicht in die Datenbank geschrieben werden konnte, weil das Feld mit 255 Zeichen zu klein war. Nach Kontrolle des User-Agents war es klar, inzwischen standen hier so viele zusätzliche Infos (Feature Tokens) bzgl. .NET-Versionen, MediaCenter, WindowsLiveTools usw., dass die vorgesehenen 255 Zeichen überschritten wurden.

Zur Abhilfe in allen Web-Anwendungen, in welchen der UserAgent in einer Datenbank gespeichert wird, entweder das Feld erweitern oder alternativ die zu speichernden Daten auf die entsprechende Länge kürzen. Die Bedeutung der zusätzlichen Infos lässt sich z.B. bei Internet Explorer User Agent Strings (Analyzer) überprüfen. Alternativ kann man auch in der Registry Einstellungen für den User-Agent String ändern.

Da sieht man mal wieder warum man zum Surfen einen anderen Browser verwenden sollte. Der IE “quatscht” einfach zuviel… übrigens auch im neuen Privacy Mode des Internet Explorer 8.

Categories: Windows | Windows7 | Vista | Browser
Wednesday, 14 January 2009
Gesundheitsminister Söder verbietet Gewürzmischung

Seit 9. Januar wird die “Modedroge” Spice in Bayern als Arzneimittel eingestuft und damit der Handel verboten. Wundert mich nicht, nachdem Spice ja schon seit mehr als einem Jahr einigen Headshops satte Umsätze bescherte. Lange wurde gerätselt welcher Wirkstoff enthalten ist, der die berauschende Wirkung verursacht. Verantwortlich ist ein der Kräutermischung beigesetztes künstliches Cannabinoid JWH-018, das angeblich bis zu viermal stärker wirke als das in Cannabis enthaltene THC.

Warum ich darüber berichte? Eine kurze Anfrage bei Google zum Thema “spice bayern” brachte das folgende, interessante Ergebnis:

Zitat auf der folgenden Seite des Bayerischen Staatsministeriums: “S.P.I.C.E 2007 / 2008 - Gesundheitsförderliche Pausenverpflegung - Wettbewerb für Schulen mit gewerblichen Anbietern. Von einem Schulkiosk in Bayern wird heute mehr erwartet als nur abgepackte Süßwaren oder süße Limonade: Frische, Vielfalt und Geschmack, Gesundheitsförderlichkeit sowie der Erhalt von Fitness und geistiger Leistungsfähigkeit sind Maßstäbe für ein "gutes" Pausenangebot an Schulen.”

Schön ist auch der Title-Tag im Header!

Na denn...

Categories: Lokal | Offtopic
Sunday, 11 January 2009
shake – snap – peek - Aero Effekte fuer Alle

Die neuen Effekte des Aero Userinterface von Windows 7 lassen sich auch für Windows XP und Windows Vista nachrüsten.

Was ist AeroShake?

AeroShake wurde mit einem kleinen AutoHotkey Skript nachempfunden. Einfach das Aktive Fenster mit der Maus leicht hin und her bewegen “schütteln” und alle anderen geöffneten Fenster werden minimiert. Ein erneutes “schütteln” bringt die minimierten Fenster wieder zurück.

Was ist AeroPeek?

AeroPeek ist vergleichbar mit der DesktopAnzeigen Funktion in der Taskleiste, allerdings werden die Fenster nicht einfach nur ausgeblendet sondern bleiben als transparente Glasrahmen erhalten. In Windows 7 ist dies vor allem sinnvoll um die inzwischen frei auf dem Desktop plazierbaren Sidebar-Gadgets zu sehen.

Für die meisten Funktionen gibt es auch Keyboard Shortcuts (Tastenkombinationen).

Anm: Ich kann mir nicht verkneifen, dass die Funktionen unter OSX mit Exposé alles alte Hüte sind ;-)

Categories: Windows | Windows7 | Vista
Windows 7 Beta - Treiber und Software

Nachdem Microsoft sich inzwischen dazu entschlossen hat die Begrenzung der Public Beta von Windows 7 auf 2,5 Millionen Beta Productkeys aufzuheben und den Download noch zwei Wochen länger (bis 24. Januar) zur Verfügung zu stellen, dürfte dies wohl der grösste Betatest eines Betriebsystems aller Zeiten werden. Auf jeden Fall wurde durch die Begrenzung noch mehr Buzz und Hype erzeugt und ich vermute das war auch nicht ganz unabsichtlich. Entwickler mit MSDN bzw. Technet-Account können ja unabhängig von der Public Beta sowieso unbegrenzt eine Version downloaden und erhalten max. 10 Betakeys. D.h. Leute die sich die Beta berufsbedingt ansehen fallen schon mal weg. Es bleibt also der Rest an Interessierten, Techies aus anderen Lagern wie OSX und Linux-Benutzer bis hin zur bloggenden Hausfrau von nebenan. Wie auch immer, Windows 7 bringt vieles was für Vista versprochen war oder erwartet wurde und ist auf jeden Fall einen Blick wert, da selbst die Beta schon erstaunlich stabil (stabiler als Vista?) läuft und mit den vorhandenen Hardwareressourcen deutlich schonender zu Werke geht als Vista.

Hier also noch einige nützliche Links für Benutzer, die nicht nur mal kurz reinschnuppern wollen, sondern die Beta schon (fast) produktiv einsetzen möchten.

Für eine erste Testinstallation empfiehlt sich eine Virtual Machine über Virtual PC, VMware, VirtualBox, Parallels (Windows 7 Support) usw., mutigere können unter Vista über Diskmanager –> Volume verkleinern eine extra Partition freischaufeln und dort Windows 7 parallel zur vorhandenen Vista Version installieren. Beim Booten kann man dann zwischen Vista (frühere Windowsversion) und Windows7 wählen. Ganz mutige können Vista SP1 auch direkt updaten… (sollte man nur mit vorherigem Backup!).

Ich habe diverse VMs auf Apple und PC getestet, die Installation verlief immer schnell und reibungslos (vor allem weil das Beta-ISO als virtuelles Laufwerk von der Festplatte lief), allerdings fehlt meistens die Aero-Unterstützung, so dass man nur einen eingeschränkten Eindruck bekommt (z.B. läuft dann auch Mediacenter nicht 100%). Auf meinem HP-Notebook verlief die Installation etwas langsamer (da vom DVD-Laufwerk), dafür wurden nahezu alle Treiber automatisch über die Windows Update Funktion erkannt.

Offen bleibt, wann Microsoft Windows 7 Final auf den Markt bringen wird. Die Bandbreite der Spekulationen reicht diesbezüglich von Herbst 2009 bis Anfang 2010.

Categories: Microsoft | Windows7
Friday, 09 January 2009
Microsoft Tags

Gestern führte Microsoft eine “neue” Technologie namens Microsoft Tag ein. Das 2D Barcode System (HCCB) bietet ähnliche Funktionen wie die bereits etablierten QR Codes bzw. Datamatrix Codes, allerdings mit weniger Platzbedarf und einer geringernen Anfälligkeit gegen Störungen um auch mit einfachen Handycams zuverlässig gelesen zu werden. So können beliebige Nachrichten (200char), URLs, vCards oder Telefonnummern codiert werden und mit Handys direkt gelesen werden. Unterstützt werden Windows Mobile 5/6, Symbian S60, J2ME Handys, Blackberry 81xx,8300 und Bold und natürlich das iPhone. Die Erstellung und Nutzung der Tags ist während der Betaphase kostenlos und soll es für bereits erstellte Tags auch mindestens 2 Jahre bleiben. Wie istartedsomething berichtet funktioniert der Code auch in Graustufen bzw. monochromen Farben und selbst mit leichten Hintergründen oder Verläufen und scheint somit wirklich sehr unanfällig gegen Störungen zu sein.

Hier einige Beispiele ;-)

Categories: Microsoft | Mobile | iPhone
Thursday, 08 January 2009
Windows 7 Beta MP3 Bug fix

Kaum ist die erste Beta von Windows 7 zum allgemeinen Download verfügbar, steht schon der erste Bugfix bereit, der einen Fehler im Windows Media Player 12 behebt. Der Fehler konnte evtl. MP3 Dateien beschädigen. Der Patch wird in Kürze auch über die normale Windowsupdate Funktion zur Verfügung gestellt. Inzwischen kann er bei redmondpie.com für die 32/64-Bit Version heruntergeladen werden.

Ganz mutige können übrigens Vista SP1 direkt auf Windows 7 upgraden… ;-)

Categories: Microsoft | Windows7
Tuesday, 06 January 2009
Apple Neuheiten von der Macworld 2009

Gerüchte über neue Produkte gab es wie vor jeder Apple-Keynote viele, doch nur wenige haben sich dieses mal bestätigt.

Neue iLife '09 Version:
iPhoto '09 kann nun Bilder durch die integrierte Gesichtserkennung nach Gesichtern (Faces) und durch GPS Unterstützung via GoogleMaps auch nach Orten (Places) sortieren und finden. Ausserdem gibt es eine Unterstützung für Facebook und Flickr sowie neue Slideshow-Funktionalitäten.
iMovie '09 bringt einen Bildstabilisator für verwackelte Aufnahmen sowie dynamische Themenvorlagen und verbesserte Drag und Drop Funktionalität, sowie neue Videoeffekte wie Cartoon und Röntgen oder künstliche Störungen für "historische" Aufnahmen und 2D-/3D Landkarten. Alles in Echtzeit gerendert.
GarageBand '09 mausert sich zum Musik-Lehrer. Ein Video-Lehrer bringt einem bei, ein Instrument wie Gitarre oder Keyboard zu spielen. Dies ist allerdings nicht kostenlos sondern wird mit 5 $ pro Sitzung berechnet.
iLife ‘09 wird unverändert wie die Vorversion 79$ kosten.

Neue iWork ‘09 Version:
Keynote bekommt neue Übergangs- und Textanimationen sowie Remotesteuerungsfunktion via iPhone/iPod Touch.
Pages bekommt über 40 neue Themes.
Numbers eine ganze Menge neuer Funktionen und bessere Integration von Tabellen in Pages.
iWork wird 79$ kosten 99$ für eine 5er Familienlizenz.
Ein Mac Box Set mit Leopard, iLife und iWork 09 wird für 169$ angeboten. iWork 09 setzt OSX 10.5 vorraus.

iWork.com wird die Onlineanwendung, um gemeinsam an Dokumenten zu arbeiten, Kommentare anzufügen und Benachrichtigungen zu erhalten wer, wann, was verändert hat. Der Dienst wird allerdings kostenpflichtig.

An Hardware kommt “nur” das neue 17” MacBook Pro mit sehr langer Akkulaufzeit dafür aber fest verbautem Akku und 1920 x 1200 Pixel Auflösung.

iTunes bietet ab April 2009 nahezu alle Songs DRM-frei dafür ändert sich der Preis je Song von –,99 auf Preise von –,69 , –,99 und 1,29. Zusätzlich sind jetzt alle Songs via iPhone auch über 3G kaufbar.

Das wars dann also… na da hätten viele sicher mehr erwartet…

Categories: Apple | MacOSX
Tuesday, 16 December 2008
Personensuchmaschinen mit unverlangtem Service

Oder “Service, den die Welt nicht braucht” wie Gunnart in seinem Blog schreibt.

Worum gehts?

Es geht um Personensuchmaschinen wie yasni und 123people die ungefragt per Script diverseste Inhalte über Personen zusammentragen und dann als “eigenen” Content mit Gewinnabsicht auf Ihren Seiten veröffentlichen. Gut, wenn man sich bei verschiedensten Seiten oder Socialnetworks wie Facebook, XING, myspace etc. angemeldet hat, weiß man, dass jeder alles mögliche über seine Person in Erfahrung bringen kann. Aber eben genau das, was man auch selbst bereit ist von sich an privaten oder beruflichen Dingen preiszugeben. Prinzipiell spricht auch noch nichts dagegen, über einen sogenannten Service dann alle Infos zu einem Namen (Person) zusammenzufassen und als Suchergebnis anzuzeigen. Allerdings werden diese Infos in einer Art und Weise kombiniert die man selbst nicht beeinflussen kann und die in vielen Fällen auch zu einer Rufschädigung führen kann, da unter Umständen einfach sinnloses oder kompromittierendes Material wahllos zusammengetragen wird. Was die Angelegenheit aber noch viel ärgerlicher macht, ist die Tatsache, dass statische Seiten generiert werden die auf den jeweiligen Namen optimiert sind und so zum einen Geld mit fremden Content ohne Zustimmung durch Werbeanzeigen verdient wird, und zum anderen zu allem Überfluss diese Seiten z.B. bei Google auch noch auf den ersten Plätzen auftauchen und das eigene Ranking kaputt machen. Zumal diese Services sich auch nicht wie andere Suchdienste über eine robots.txt-Datei aussperren lassen. Deshalb haben Gunnar Tillmann und der Kreativ-Projekt-Blog zur Aktion “Ich will nicht in YASNI, 123People und anderen Personensuchmaschinen aufgenommen werden!” aufgerufen und einen Sticker zum Download angeboten.

Categories: Netzwelt | Web 2.0 | SearchEngines
Monday, 08 December 2008
Unterhaltung für Tech-Leute

Manchmal werden Animateure nicht geeignet für Ihre Gruppe. Deshalb gibt es ein paar Dinge, die Sie berücksichtigen sollten, wenn für Unterhaltung für die Tech-Menschen auf der Suche. Verwenden Sie dieses Handbuch ein großes Ereignis mit großer Unterhaltung zu schaffen, die für Ihre Gruppe richtig ist.

Manchmal ist es sauber zu halten, ist die beste Politik. Sie sollten für Ihr Business-Event für saubere Entertainer aussehen. eine saubere Entertainer, daß sich keine Beschwerden bekommt, ist oft besser als ein schmutziges Entertainer haben, dass viele Menschen genießen aber Beschwerden von einigen wird. Ich meine nicht, dass Ihr Entertainer für kleine Kinder sein muss, aber sie sollten verstehen, was in einem Firmenarbeitsumgebung geeignet ist und diese Richtlinien befolgen.

Haben sie gute Werbematerial? Es ist ganz einfach, wenn eine Person professionelle Reinigung Werbematerial hat, die dazu führt, dass sie in der Regel in einer professionellen Art und Weise verhalten. Sie wollen nicht jemanden einstellen, der nicht gute Werbematerial hat, einfach für die Tatsache, wenn sie ihr eigenes Geschäft nicht respektieren, die Chancen sind sie nicht die Show zu respektieren.

Sind sie psychisch stabil? Viele professionelle Animateure sind einfach nur seltsam und man kann sagen, dass, wenn Sie mit ihnen sprechen. Wenn Sie nicht ein gutes Gefühl über Ihre Entertainer bekommen, in der Regel, das bedeutet, dass Sie jemanden anstellen sollte. Wenn Ihr Entertainer kann es nicht für 15 Minuten zusammen zu halten. für einen Anruf mit Ihnen, die Chancen sind sie nicht zusammen für ihre Leistung auf der Bühne zu halten.

Entertainment aus And6 auslösen könnte emotionale Beteiligung und emotionale Reaktionen wie Glück, Trauer, Angst, Furcht und Trotz dieser starken emotionalen Beteiligung, gibt es wenig oder gar keine körperliche Aktivität notwendig auf Seiten des Betrachters. Das Aktiv-Passiv-Prozess ist die Hauptattraktion der Unterhaltung als Unterhaltung uns beide aktiv sein können (in Bezug auf die Emotion) und passive (in Bezug auf die körperliche oder geistige freiwillige Beteiligung). Entertainment bedeutet wie Filme einflussreich sind noch beeinflussen sie subtil und nicht aggressiv und diese subtilen Einfluss scheint besser auf den menschlichen Geist zu arbeiten, als irgendwelchen aggressiven Formen von Einfluss. Wir sehen Arbeit als Pflicht und Unterhaltung als Vergnügen, obwohl beide eine Form der emotionalen Beteiligung einzubeziehen. Die Arbeit in der gleichen Zeit erfordert freiwillige Teilnahme, Entscheidungsfindung und körperliche Beteiligung zusammen mit emotionaler Beteiligung.

Doch warum wird wahrgenommen Arbeit als etwas schwer und Unterhaltung, wie Methoden der Entspannung? Die Antwort ist Unberechenbarkeit. Bei der Unterhaltung, in den meisten Fällen, die wir nicht einmal wissen, was aus einem Film oder ein Musikvideo zu erwarten. Diese Unberechenbarkeit löst unser Interesse als wir, welche emotionale Zustände sind nicht in der Lage, vorherzusagen, würde während dieser geistigen Abenteuer hervorgerufen werden. Unterhaltung ist in der Regel eine Form von mentalen und emotionalen Abenteuer. In Fällen, in denen wir wissen, was ein Film über, es ist das Gefühl emotionaler Vertrautheit, die uns antreibt zu erfahren, was wir bereits wissen. Angenommen, ein Videospiel gab uns ein angenehmes Gefühl oder evozierten Aggression und Wettbewerbsfähigkeit in uns, gehen wir wieder das gleiche Gefühl zu fühlen, wie es angenehm oder aufregend war. Stretched zu weit diese Formen der Unterhaltung könnte leicht süchtig machen.

Was will Ihr Publikum? Vielleicht ist ein Zauberer die Einstellung nicht eine gute Idee für Ihre Veranstaltung, vielleicht Ihr CEO Zauberer nicht mag. Vielleicht ein Schwermetallband ist keine gute Idee, entweder, weil jeder unterschiedliche Entscheidungen in ihrem Musikgeschmack hat. Sie sollten Unterhaltung finden, dass jeder, das ist geeignet für Ihre Gäste genießen können. Ich habe eine Menge Shows, in denen ein Unternehmen jemanden angestellt hat, die ihre Gäste einfach nicht sehen wollte. Damit endet immer mit der Entertainer eine subpar Show und das Publikum das Gefühl unzufrieden zu tun.

Sind sie einfach zu handhaben? Viele Animateure haben einen guten Ruf für extrem schwierig zu sein mit diesen Entertainer arbeiten sollte vermieden werden. Wenn sie nicht wissen, wie in einem professionellen Geschäftsmann zu handeln oder einfach nur sie nicht mieten. eine Diva zu sein, hat keinen Platz in der Business-Welt, wenn sie eine Diva sind die grün M & Ms mieten, um ihre Konkurrenz will. diese Animateure müssen ernsthaft verstehen sie sind da, um Ihnen die Personalfach oder Event-Planer zu dienen.

Categories: Spass
Monday, 08 December 2008
Softwear von Microsoft

Microsoft bietet ab dem 15. Dezember vorerst in den USA unter anderem T-Shirts mit Retro-Motiven an. Softwear by Microsoft [1] ist Teil einer Werbekampagne der Agentur Crispin, Porter & Bogusky die auch für die “I´m a PC” bzw. Seinfeld Videos verantwortlich sind, welche als schlechteste Werbespots 2008 gewählt wurden.
Die T-Shirts sollen tatsächlich nicht verschenkt, sondern über den normalen Bekleidungshandel verkauft werden.
Fragt sich nur wer es wirklich so cool findet, dass er sich die T-Shirts auch noch selbst kauft?
Ich würde dringend den Wechsel der Agentur vorschlagen, denn so wird das nix MS.
Wie wäre es mal mit eigenen innovativen Ideen statt immer nur Apple, Google und den anderen hinterher zu hecheln…

Categories: Microsoft | Netzwelt | Werbung

Suche

RSS

Tag cloud

  • About (1)
  • .net (134)
  • .net 3.0 (10)
  • ADO (2)
  • ASP 2.0 (81)
  • Browser (61)
  • Community (26)
  • Compact Framework (7)
  • CSharp (17)
  • Enhancements (36)
  • Framework (28)
  • patterns & practices (13)
  • Silverlight (8)
  • SQL (19)
  • Visual Studio (62)
  • WebServices (6)
  • WPF (7)
  • WPF/E (9)
  • XNA (6)
  • About (5)
  • AJAX (11)
  • Apple (25)
  • Blogging (50)
  • RSS (17)
  • Themes (7)
  • dasBlog (74)
  • dasBlog (1)
  • Design (14)
  • Gadgets (2)
  • Gaming (36)
  • Geschenkideen (13)
  • GIS (24)
  • Google (14)
  • Javascript (2)
  • Lokal (1)
  • Medien (16)
  • Microsoft (150)
  • Mobile (53)
  • Movies (9)
  • Music (28)
  • Netzwelt (136)
  • Office (12)
  • Offtopic (49)
  • Fun (69)
  • OS (9)
  • Search engines (27)
  • Linux (29)
  • MacOSX (71)
  • Windows (207)
  • Windows7 (4)
  • Vista (74)

Aktuelle Artikel

  • Internet Explorer Browser User-Agent String Problem
  • Gesundheitsminister Söder verbietet Gewürzmischung
  • shake – snap – peek - Aero Effekte fuer Alle
  • Windows 7 Beta - Treiber und Software
  • Microsoft Tags
  • Windows 7 Beta MP3 Bug fix
  • Apple Neuheiten von der Macworld 2009
  • Personensuchmaschinen mit unverlangtem Service
  • Softwear von Microsoft
  • [XBOX 360] NXE Intro Video in HQ
  • Google Mail in neuem Look
  • Happy Birthday Windows
  • [XBOX 360] New XBOX Experience
  • And now for something completely different…

Blog Archiv

  • January, 2009 (7)
  • December, 2008 (2)
  • November, 2008 (10)
  • October, 2008 (15)
  • September, 2008 (1)
  • August, 2008 (13)
  • July, 2008 (6)
  • May, 2008 (1)
  • April, 2008 (2)
  • March, 2008 (6)
  • February, 2008 (1)
  • January, 2008 (3)
  • December, 2007 (6)
  • November, 2007 (8)
  • October, 2007 (2)
  • September, 2007 (25)
  • August, 2007 (2)
  • July, 2007 (9)
  • June, 2007 (12)
  • May, 2007 (8)
  • April, 2007 (13)
  • March, 2007 (28)
  • February, 2007 (19)
  • January, 2007 (9)
  • December, 2006 (22)
  • November, 2006 (28)
  • October, 2006 (17)
  • September, 2006 (34)
  • August, 2006 (29)
  • July, 2006 (44)
  • June, 2006 (36)
  • May, 2006 (46)
  • April, 2006 (21)
  • March, 2006 (7)
  • February, 2006 (23)
  • January, 2006 (43)
  • December, 2005 (29)
  • November, 2005 (55)
  • October, 2005 (25)
  • September, 2005 (27)
  • August, 2005 (25)
  • July, 2005 (25)
  • June, 2005 (19)
  • May, 2005 (10)
  • April, 2005 (11)
  • March, 2005 (27)
  • February, 2005 (6)
  • January, 2005 (23)
  • December, 2004 (10)
  • November, 2004 (9)
  • October, 2004 (5)
  • September, 2004 (11)
  • August, 2004 (9)
  • July, 2004 (23)
  • June, 2004 (60)
  • May, 2004 (50)
  • April, 2004 (6)
  • March, 2004 (3)
  • February, 2004 (9)
  • November, 2003 (4)